Selbsthilfegruppen

Berlin-Brandenburg

Neukölln

Trialogische Selbsthilfegruppe

Netzwerk Stimmenhören e. V.
Schudomastraße 3, 12055 Berlin
Montags, 16:30-18:00 Uhr „kommt Einfach vorbei !“

Am 16.3.2020 vorerst das letzte mal … weitere Treffen nach Besprechung…

 

Selbsthifegruppe – Medikamentenreduktion
Schudomastraße 3, 12055 Berlin
ab 31.1.2020 14tägig Freitags, 14:30-16:00 Uhr

Bitte bei Claudia îm Büro anmelden..

Neukölln-Süd

Stefan macht jetzt jeden vierten Dienstag im Monat „Die Schreiberei“. Die Gruppe findet in der Lipschitzallee 80, 12353 Berlin im Selbsthilfezentrum Neukölln Süd statt. Ihr kommt mit der U7 dorthin. Die Zeit ist  von 15°° – 17°° Uhr und kostet einen kleinen Beitrag von 1 Euro. 

Schöneberg

Trialoggruppe oder Selbsthilfegruppe

Ebersstr. 67, 10825 Berlin
Ein- und Ausgangshalle des S-Schöneberg
Selbsthilferaum von Pinel, 1. Etage, durch Kioskeingang
Selbsthilfegruppe: 1. + 3. Donnerstag im Monat
Trialoggruppe: 2. + 4. Donnerstag im Monat
Beide Gruppen finden um 18:00-19:00 Uhr statt

Steglitz

Offene Psychosegruppe

Reha-Steglitz

Albrechtstr. 15, 12167 Berlin

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 15:30-17:00 Uhr

Moderation durch Ingrid Krumik

Vor erstem Besuch bitten wir um telefonischer Anmeldung unter 030-7929 020 und Vorgespräch um 15 Uhr.


Trialogische Klangschalengruppe

Auf Anfrage bei Sabine Diesing:

Email: sabine.diesing@gmx.de

Telefon: 030-6646 709

Niedersachsen

Hannover

Trialoggruppe

Dr. Wilking GmbH, Voßstr. 41, 30161 Hannover

Kontaktperson: Nina Mücher

Telfon: 0511-270 4650


Offene Trialoggruppe

Freizeitheim Ferry in Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover

Jeden 1.Dienstag im Monat, um 18:30-20:30 Uhr

Trialoggruppe

Jeden 2.Montag im Monat um 17:00-19:00 Uhr
im Fips e.V, An der Apostelkirche 2, 30161 Hannover
Anmeldung unter: 0176-18250052 oder 016091811881

Hameln

Selbsthilfegruppe „Irr(e) Wege“

FIZ Osterstr. 46, Hameln
Jeden 1.Donnerstag im Monat um 17:30 Uhr
Voranmeldung erwünscht unter: 051 51/ 57 61 13


Oldenburg

Kontaktperson Sylvia Hauser

Ausgebildet in der Arbeit mit Stimmenhörenden
Email: hausersylvia@gmx.de , Telefon: 0441 3930 2

Nordrhein-Westfalen

Aachen

Aachener Laien-Initiative, ALI

Stimmenhörende sind eingeladen sich hier zu treffen.
Interessenten melden sich bitte dort. Eigenes Engagement ist erwünscht.

Sophienstr. 15, 52070 Aachen
Telefon: 0241-510 000 6-0

Herford

„Die Klinke“ Herford

Email von Sylwia Furnari: S.Furnari@dieklinke-hf.de
Email von Monika Schwamm: M.Schwamm@dieklinke-hf.de

Telefonnummern von Sylwia Furnari: 05221-16470; 0176 1116 4704
Telefonnummer von Monika Schwamm: 0176-11164717


Köln

Beratung zum Stimmenhören

Kontaktstelle für Psychiatrie-Selbsthilfe (KISS)
Marsilsteinstr. 4-6
Michael Augustinus Müller
Jeden Montag um 11:00-14:00 Uhr

Telefon: 0221-9515 4258


Trialoggruppe

Erster und dritter Donnerstag im Monat von 18:00 bis 20:00 Uhr
Starttermin ist der 05. März 2020.
E-Mail: Tobias.T.PE@gmx.de
Mobil: 0163 5433517 – Tobias T.

Oberhausen

Kontaktperson: Waltraud Geilert

Ebereschenweg 95, 46147 Oberhausen

Vlotho

Brigitte Denninger

Solterbergstr. 177, 32602 Vlotho
Telefon: 05228-9404 62


Schleswig Holstein

Hamburg

Selbsthilfe und therapeutisch begleitete Gruppe

UKE, SPA Martinistr. 52, 20248 Hamburg
c/o Thomas Bock
Überweisung erforderlich
Telefon: 040-741 053 226


Hamburger Selbsthilfe- und Trialoggruppe

Stammtisch Stimmenhören

Jeden Mittwoch von 13-15 Uhr im Cafe am Hansaplatz ,nahe Hauptbahnhof .
Kontaktperson und Auskunft durch Gert Bruß.
Telefon: 0162-6406 429

Lübeck

Netzwerk Stimmenhören, NeSt Lübeck

Die BRÜCKE, Engelsgrube 47,
Jeden 2. + 4. Freitag im Monat von 13:30 – 15:30 Uhr.
Kontaktperson: Thomas Mann
Email: NeSt@diebruecke-luebeck.de
Telefon: 0160-9690 2772


Sachsen

Chemnitz

Birgit Hommola
Ostheim 1, 09127 Chemnitz

Dresden

Trialoggruppe Stimmenhören

Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle Gesop
Michelangelostr.11, 01217 Dresden
Jeden letzten Dienstag im Monat, aber September-Pause!
Kontakt: Gabriele Regner, Kathleen Tomaszewski, Ilse Fastenrath

Email: trialog@gesop.de
Telefon: 0351-4370 8220


Leipzig

Stimmenhören Gruppe Leipzig
Kontakt: Irene Nenoff-Herchenbach
 
Treffen jeden 3. Dienstag im Monat
 
Ort:

 

Offener Dialog e.V.

 

Brandvorwerkstraße 37
04275 Leipzig
0341 – 58155141

www.offenerdialog-ev.de


Rheinland-Pfalz

Neustadt

Selbsthilfegruppe

Gesundheitsamt Neustadt
Naumeyerstr. 10, 67433 Neustadt
Jeden 1. Donnerstag im Monat.
Kontakt und Beratung druch Karin Römer:
Telefon-AB: 06321-1874-404


6 Kommentare

  1. Harzer Karin sagt:

    Guten Abend,
    ich bin eine psychiatrisierte Stimmenhörerin. Meine Stimmen sind in der Regel negativ und zwingen mich sogar zur Selbstschädigung bis hin zum Suizid. Mehrere Versuche habe ich schon unternommen. Bin schwerbehindert aber ohne Rollstuhl. Bin 67 Jahre alt. Berlin ist zu weit weg.
    Gibt es in der Nähe von Nürnberg (Bayern) eine Selbsthilfegruppe?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemals ein Ende hat. Ich leide sehr darunter. Sehr leicht verliere ich die Kontrolle über mich und neige zum Randalieren. Habe auch schon gute Zeiten erlebt.

    1. Claudia sagt:

      Liebe Katrin, suizidale Gedanken sind sehr ernst zu nehmen. Sie können einen sosehr quälen, dass man sich selbst schädigt oder oder…
      ich empfehle wirklich nicht immer den Weg zum Arzt, aber es gibt inzwischen schon Mittel, diese Gedanken erstmal beiseite zu räumen, um wieder etwas Lebensqualität entstehen zu lassen. Eine Selbsthilfegruppe ist ein super Weg. Mir hat es sogar geholfen, diese selbst zu gründen, wenn es noch keine gibt. Mir hilft es auch, ein wenig Abstand zu nehmen, von diesen Gedanken. Einfache Gedanken, wie: ich sitze hier, bin satt und mir ist warm, haben mich schon aufgebaut. Dann schaun wir mal, was könnte man denn machen, damit man ein klein wenig Entspannung und Ruhe findet. Randalieren ist ja eine Ungeduld, durch welche man niemanden zum Freund gewinnt. Und Freunde sind es doch, die Lebensqualität ausmachen. Geduld. Ruhe bewahren. Mal schauen, was könnte das nächste kleine Schrittchen sein…so hab ich es gemacht….und mache es immer noch. LG Claudia

  2. Eva Sander sagt:

    Guten Tag,

    seit etwa 1 Jahr höre ich Stimmen in meinem Kopf, die mich inzwischen Tag und Nacht belästigen. Aufgrund der Aussagen dieser Stimmen und einiger damit verbundener Geschehnisse in meinem Hause war ich zu der Überzeugung gekommen, dass es sich um sogen. feinstoffliche Wesenheiten handelt, also Geister aus der jenseitigen Welt.

    Trotzdem suchte ich nach einiger Zeit einen Psychiater auf, um sicher gehen zu können, dass ich keinen Hirngespinsten und Halluzinationen unterliege. Nach 2 Gesprächen teilte der Psychiater mir mit, dass er zwar nicht an Geister glaube, mich aber trotzdem nicht als psychotisch einstufen könne. Ebenso bin ich bisher in der Nachbarschaft und in meinem Freundeskreis noch nie auf eine mögliche Veränderung in meinem Wesen angesprochen worden.
    Meine Frage: Glauben Sie an eine jenseitige Geistwelt, die sich uns mitteilen kann?

    Viele Grüße Eveline

    1. Eve Sander sagt:

      Hallo mellekai,

      Ja – es ist MEINE Realität, aber diese Antwort hilft mir nicht weiter. Meine Frage, ob DU an feinstoffliche Geistwesen glaubst, die uns Lebende belästigen können, hast Du leider nicht beantwortet.

      Es ist nicht so, dass ich ausschliesslich diese Stimme in Kopf habe, die „Person“, mit der ich es zu tun habe, kann mich auch anderweitig attackieren und das ist real. Ich hoffe, Du hältst mich nicht für eine „notgeile Alte“, aber es ist tatsächlich so, dass diese männliche Person nicht nur in der Lage ist, mir körperliche Beschwerden zu verursachen, sondern mich auch sexuell zu belästigen, Nachdem ich es anfangs einmal kurz geschehen liess, wehre ich mich nun seit Monaten dagegen und gehe nicht mehr ins Bett ohne mich entsprechend zu schützen. An normalen Schlaf ist seit langem sowieso nicht mehr zu denken – ohne Tabletten käme ich keine Stunde zur Ruhe.
      Da ich schon immer eine leicht mediale Ader hatte ist mir klar, dass es sich dabei nicht um ein psychotisches Geschehen handelt, sondern ich bin davon überzeugt, dass es tatsächlich Wesenheiten geben muss, die zu solchen Aktionen in der Lage sind.

      Nichtsdestotrotz hatte ich einen Psychiater kontaktiert, der mir nach 2 Gesprächen keinerlei psychotische Verhaltensweisen attestieren konnte, ebenso konnte mir niemand in meinem Umfeld eine Wesensveränderung bestätigen.

      Aufgrund Deiner Raktion gehe ich nun davon aus, dass Deine Beratertätigkeit auf einer rein psychosomatischen Schiene läuft, was mir natürlich nicht weiter hilft – Nichts für Ungut!

      Liebe Grüße Eve

      1. mellekai sagt:

        Liebe Eve,
        als erstes möchte ich mich für meine flapsige Antwort Entschuldigen ;-). Um ehrlich zu sein hatte ich einmalig ein ähnliches Erlebnis und zwar: als ob mich eine „Reale Hand“ von hinten wecken bzw im Bett schütteln wollte. Aber war zum Glück einmalig.

        Liebe Grüsse mellekai

      2. Claudia sagt:

        Liebe Eve,
        ich selbst glaube nicht, dass es andere Wesen/Geistwesen gibt, die uns manipulieren können. Aber jeder kann ja glauben, was er will. Mir hilft es, zu beobachten, was diese „Vorstellungen“ mit mir machen. Meist machen sie Angst oder zeigen mir Dinge auf, um die ich mich dann kümmere. Ich lerne mit meiner Angst umzugehen. Dieses Gefühl erstmal zuzulassen, es zu akzeptieren und dann liebevoll wieder gehen zu lassen. Lerne mich selbst zu beruhigen. Ein unbekannter Kritiker, vllt das eigene Unbewußte, machen so ihre Kommentare. Sexualität ist ein häufiges Thema beim Stimmenhören. Für manche Frauen ist es tabuisiert, dass sie überhaupt sexuelle Bedürfnisse haben. Wenn man diese Bedürfnisse erstmal akzeptiert, kann man ihnen auch unkritisiert nachspüren. Es ist schon nicht leicht, einen Freund zu finden, Sexualität zu leben, wenn man soviel Angst hat. Mir hilft es, mich und meine Gefühle und Gedanken ernst zu nehmen. Egal ob ich selbst oder andere es als Krankheit bezeichnen. So ist man eben gerade. Vllt kann man sich korrigieren, wichtig war mir aber immer, mich selbst zu lieben, wie ich eben gerade bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.